Rechtsanwältin Denise Himburg

Persönlichkeitsrecht, Recht am eigenen Bild vs. Meinungs- und Pressefreiheit

Bilder im InternetDie Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut - Ihr Recht als Betroffener ebenfalls!

Egal, ob Sie von Text- und Bildberichterstattungen oder von negativen Bewertungen auf eBay, Amazon oder Bewertungsportalen wie Jameda oder Yelp betroffen sind: Sie müssen unwahre Tatsachenbehauptungen, Verletzungen Ihrer Privat- oder Intimsphäre, Beleidungen oder falsche Bewertungen nicht hinnehmen.

Ebenso wenig müssen Sie es sich gefallen lassen, dass man Ihren Namen, Ihr Bild oder Ihre Daten ungefragt in Printmedien oder im Internet nutzt, um Ihnen zu schaden oder damit Geld zu verdienen. Nicht nur private Attacken im Internet, sondern auch professionelle Medien, insbesondere im Boulevardbereich überschreiten im Kampf um Aufmerksamkeit nicht nur allzu oft Anstandsgrenzen, sondern auch rechtliche Grenzen.

In all diesen Fällen kön­nen und sollten Sie sich weh­ren. Wie ? Dafür bin ich als Ihr Anwalt im Medien- und Presserecht in Berlin da.

Als Anwalt für Medienrecht in Berlin berate ich sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen, die Gegenstand von unzulässigen Text- oder Bildberichterstattungen geworden sind, sei es in klassischen Printmedien oder im Internet. Ferner vertrete ich Unternehmen, deren guter Ruf durch unwahre negative Bewertungen auf Verkaufsplattformen (z.B. eBay, Amazon) oder Bewertungsplattformen (z. B. Yelp, Jameda) beeinträchtigt wird.

Da sowohl unwahre Berichterstattungen als auch unwahre negative Bewertungen erhebliche Rufschäden und wirtschaftliche Schäden nach sich ziehen können, gilt es, umgehend die Rechtsverletzungen abzustellen. Mir ist bewusst, dass Ihr Interesse daher dahin geht, möglichst schnell eine effiziente und kostengünstige Lösung für Ihr Anliegen zu erhalten. Aufgrund meiner Spezialisierung und jahrelangen Praxiserfahrung als Anwalt für Medienrecht dürfen Sie von mir das hierfür notwendige juristische Know-How erwarten.

Meine Mandanten aus der Wirtschaft kommen aus den unterschiedlichsten Branchen. Ob Sie in Berlin oder im Bundesgebiet wohnen bzw. Ihren Unternehmenssitz haben: Ein persönliches Erstgespräch, ob vor Ort in unserer Kanzlei oder per Telefon, ist jederzeit kurzfristig möglich.


Zu meinen Leistungen als Anwalt im Medien- und Presserecht gehören:

Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte bei unzulässiger Text- und Bildberichterstattung (Print, Blogs, Portale)

  • Abmahnung, Löschung, Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung
  • Durchsetzung von Ansprüchen auf Gegendarstellung und Widerruf
  • Durchsetzung von Auskunfts- und Schadensersatz-/Entschädigungsansprüchen
  • Durchsetzung des Unterlassungsanspruchs im Wege des Eilverfahrens und Hauptsacheverfahrens
  • Klage auf Schadensersatz und Schmerzensgeld
  • Strafanzeige wegen Beleidigung, Verleumdung, Kreditgefährdung

Schutz Ihrer Rechte bei negativen Bewertungen auf Verkaufs- und Bewertungsplattformen

Bewertungen im InternetWerden über Sie, Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte unwahre negative Behauptungen oder Bewertungen auf Verkaufsplattformen oder Bewertungsportalen abgegeben, setze ich als Anwalt für Medienrecht in Berlin Ihren Anspruch auf Löschung und Unterlassung zügig und effektiv durch, fordere insbesondere den Verfasser zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auf. Ist Ihnen der Verfasser unbekannt, setze ich Ihren Löschungsanspruch gegenüber dem Portalbetreiber durch. Wird die Löschung vom Verfasser oder Portalbetreiber verweigert, setze ich Ihre Ansprüche engagiert gerichtlich durch. Liegen die entsprechenden Voraussetzungen vor, verlange ich von der Gegenseite auch Schadensersatz und Erstattung von Anwaltskosten; notfalls setze ich auch diese Ansprüche gerichtlich durch.

Verteidigung Ihrer Rechte bei Auseinandersetzungen wegen unliebsamer Berichterstattung (Text, Bild), kritischen Äußerungen oder negativen Bewertungen

Als Anwalt für Presserecht in Berlin helfe ich Ihnen, wenn Dritte Ihr Recht auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung zu Unrecht beschränken wollen, z.B. die Veröffentlichung unliebsamer Textberichte oder Pressebilder ver­hin­dern wollen. Ich vertrete ferner Ihre Interessen, wenn Dritte von Ihnen die Löschung von Bewertungen auf Verkaufsplattformen (eBay, Amazon & Co) oder Bewertungsportalen wie Yelp, Jameda, tripadvisor, kununu, eKomi verlangen. In all diesen Fällen verteidige ich als Ihr Anwalt für Medienrecht Ihr Recht auf Mei­nungs­frei­heit mit folgenden Mitteln:

  • Zurückweisung von Abmahnungen wegen Verletzung des Persönlichkeitsrecht und Recht am eigenen Bild
  • Abwehr bzw. Reduzierung von Abmahnkosten, Schadensersatz, Entschädigung wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung
  • Hinterlegung von Schutzschriften
  • Entwurf von modifizierten Unterlassungserklärungen bei (ggf. teilweise) berechtigten Abmahnungen
  • Widerspruch gegen einstweilige Verfügung
  • Entwurf von Abschlusserklärungen bei berechtigten einstweiligen Verfügungen
  • Vertretung in Eilverfahren und Klageverfahren auf Unterlassung, Schadensersatz und Abmahnkosten