Rechtsanwältin Denise Himburg

Urheberrechtsverletzungen - Was man wissen sollte!

Urheberrechtlich können ganz unterschiedliche Werke geschützt sein. So genießen Urheberschutz nicht nur klassische Werke wie Romane und Gedichte. Auch eingängige Werbetexte, individuelle AGB und sogar Bedienungsanleitungen können geschützt sein. Ferner können Spiele und Spielzeug urheberrechtlichen Schutz genießen, wenn in ihnen eine individuelle Gestaltung zum Ausdruck kommt. Bei der Verwendung von Fotos ist zu beachten, dass jedes Foto urheberrechtlich geschützt ist. Als Anwalt für Urheberrecht rate ich daher besonders bei der Nutzung von fremden Fotos und Bildern zur Vorsicht.

Anwalt hilft im Urheberrecht BerlinWer urheberrechtlich geschützte Werke Dritter ohne Erlaubnis nutzt, begeht eine Urheberrechtsverletzung. Der Urheber kann in diesem Fall Unterlassung, Auskunft und Schadensersatz (fiktive Lizenzgebühr) verlangen. Hat er einen Rechtsanwalt für Urheberrecht mit der Durchsetzung seiner Ansprüche beauftragt, hat der Rechtsverletzer auch die Anwaltskosten zu erstatten. Daher kann es bei einer Urheberrechtsverletzung schnell um viel Geld gehen. Urheberrechtsverletzungen im Internet sind schnell und einfach entdeckt. Vor Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke sollte man sich daher darüber informieren, ob und wie man diese nutzen darf und entsprechende Nutzungsrechte einholen; andernfalls drohen teure Abmahnungen und Klageverfahren.

Anwältin für Urheberrecht - für Urheber, Unternehmen und Privatpersonen

Zu meinen Mandanten als Anwältin für Urheberrecht in Berlin zählen sowohl Urheber als auch Unternehmen, die urheberrechtlich geschützte Werke nutzen. Meine Mandanten sind in den unterschiedlichsten Branchen tätig, z.B. im E-Commerce, Handel und Vertrieb, Werbung, Film- und Verlagswesen sowie Forschung und Entwicklung. Ferner berate ich Privatpersonen bei Fragen zum Urheberrecht, insbesondere bei Abmahnungen und Klagen wegen Urheberrechtsverletzungen.


Zu meinen Leistungen als Anwältin für Urheberrecht in Berlin gehören:

Erstellen und Prüfen von Lizenzverträgen, Nutzungsbedingungen und AGB

Lizenzverträge spielen im Urheberrecht eine wesentliche Rolle. Sie entscheiden über die Nutzungsbefugnis und das Geschäftsmodell. Urheberrechte sind nicht nur bei klassischen Verwertungen (Verlagsvertrag, Filmlizenzvertrag), sondern auch im Online-Bereich zu berücksichtigen. Wer Bilder, Musik, Texte oder Videos in Webseiten einbindet, muss sich vorher die entsprechenden urheberrechtlichen Nutzungsrechte einholen.

Die Verwertung von Werken im Internet eröffnet nicht nur neue Vertriebswege, sondern bringt auch neue Lizenzmodelle mit sich. So werden mittlerweile nicht mehr nur Software auf Basis freier Lizenzen, sondern auch traditionelle Werke wie Fotos unter Creative Commons Lizenzen angeboten. CC-Lizenzen werden kostenlos eingeräumt, Nutzer müsen jedoch die jeweiligen CC-Nutzungsbedingungen einhalten.

Schutz Ihrer Urheberrechte (Text, Foto, Musik, Video, Logo)

Urheber müssen sich nicht gefallen lassen, dass Dritte ihre Werke unerlaubt und ohne Vergütung nutzen. Mit einem Anwalt für Urheberrecht können Urheber ihre Ansprüche gegen Rechtsverletzer wie folgt durchsetzen:

  • Abmahnung wegen unerlaubter Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke oder fehlender Urheberangabe
  • Aufforderung zur Beseitigung (Löschung auf Webseiten, Vernichtung von Printmedien, Rückruf von Produkten)
  • Aufforderung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung
  • außergerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen auf Auskunft und Zahlung (Abmahnkosten, Schadensersatz)
  • schnelle gerichtliche Durchsetzung des Unterlassungsanspruchs im Eilverfahren
  • umfassende gerichtliche Durchsetzung von Auskunfts- und Zahlungsansprüchen im Klageverfahren

Abwehr urheberrechtlicher Abmahnungen 

Anwalt hilft im UrheberrechtWirft man Ihnen vor, dass Sie Urheberrechte verletzt habenn, sollten Sie die Abmahnung ernst nehmen und von einem auf Urheberrecht spezialisierten Anwalt prüfen lassen. Es kommt immer wieder vor, dass Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen unberechtigt sind oder die geforderte strafbewehrte Unterlassungserklärung zu weit gefasst ist. Strafbewehrte Unterlassungserklärungen sollten so eng wie möglich gefasst werden, müssen Sie diese in Zukunft einhalten, sonst drohen erhebliche Vertragsstrafen. Selbst wenn Sie eine Urheberrechtsverletzung begangen haben, gilt es Abmahnkosten und Schadensersatz auf ihre Angemessenheit zu prüfen. Eine anwaltliche Beratung lohnt sich daher in jedem Fall.

Vertretung in einstweiligen Verfügungsverfahren und Klageverfahren

Haben Sie bereits eine einstweilige Verfügung wegen Urheberrechtsverletzung erhalten, gilt es zu prüfen, ob sich ein Widerspruch lohnt oder zur Vermeidung weiterer Kosten eine Abschlusserklärung abgegeben werden sollte. Haben Sie eine Klage wegen Urheberrechtsverstoß erhalten, gilt es zu prüfen, ob die darin geltend gemachten Ansprüche dem Grunde und der Höhe nach berechtigt sind und ob man ggf. in Vergleichsverhandlungen mit der Gegenseite eintreten sollte.